Kontakt

Tel.: + (49) 231 - 58 440 257
Mobile: +(49) 170 29 21 971

  alle Daten die Sie an uns schicken sind verschlüsselt.

Waffensachkunde für Berufswaffenträger nach §7 WaffG

Zielgruppe:

  • Personen, die mit der Durchführung von Bewachungsaufgaben nach § 34 a Gewerbeordnung mit Schusswaffen befasst werden sollen.
    Dazu gehören z.B.die Bereiche Geld- und Werttransport, Schutz besonders gefährdeter Objekte und Personen

Der Lehrgang umfasst folgende Sachgebiete:

  • Die beim Umgang mit Waffen und Munition zu beachtenden Rechtsvorschriften des Waffenrechts, des Beschussrechts, (u.a. WaffG, AWaffV, AWaffVwV, BeschussG, KWKG), sowie der Notwehr und des Notstands, UVV
  • Waffentechnisches Gebiet über Schusswaffen (Langwaffen, Kurzwaffen und Munition) hinsichtlich Funktionsweise
  •  Innen- und Außenballistik
  • Reichweite und Wirkungsweise des Geschosses
  • Verbotenen Gegenständen, die keine Schusswaffen sind, über die Funktions- und Wirkungsweise sowie die Reichweite
  • Verhalten auf dem Schießstand, Weisungen Schießleiter und Standaufsicht
  • Sicherer Umgang mit Waffen und Munition. Schießen mit Handfeuerwaffen

Im Anschluss an die theoretische und praktische Ausbildung wird die Waffensachkundeprüfung nach § 7 WaffG vor einem Prüfungsausschuss abgelegt.

Dauer und Kosten:

4 Tage, 380,00 €

(Die Lehrgangskosten beinhalten das Lehrmaterial, Schießstand, Waffen und Munition und die Prüfungsgebühr.)

Lehrgangs- & Trainingstermine

  • Demnächst: Waffensachkunde für Berufswaffenträger

    Demnächst: Waffensachkunde für Berufswaffenträger Waffensachkunde für Berufswaffenträger nach §7 WaffG Zielgruppe: Personen, die mit der Durchführung von Bewachungsaufgaben nach § 34 a Gewerbeordnung mit Schusswaffen befasst werden sollen. Dazu gehören z.B.die Bereiche Geld- und Werttransport, Schutz besonders gefährdeter Objekte und Personen Der Lehrgang umfasst folgende Sachgebiete: Die beim Umgang mit Waffen und Munition zu beachtenden Read More
  • 1

Partner